Alles über Tiere - Hundeerziehung
   
  Willkommen
  Hinweise
 
  ~Privates~
  Das bin ich
  Meine Tiere
  In Memoriam
  Tierfreunde
 
  ~Hunde~
  Über Wolf und Hund
  Ein neuer Hund
  Hundeernährung
  Hundeerziehung
  Problemhunde
  Sonstiges
  Hunde Irrtümer
  Hunderassen
 
  ~Katzen~
  Eine Katze zieht ein
  Katzenpflege
  Die Umgebung
  Wellness
  Katzenerziehung
  Katzenrassen
 
  ~Nager~
  Hamster
  Ratten
 
  ~Sonstiges~
  Tier-Videos
  Zeichnungen
  Guestbook
  Umfragen
  Links
  Login
"
~Hundeerziehung~


Um Hunde richtig erziehen zu können, muss man erst einmal verstehen, wie Hunde lernen:
Der Hund lernt am Erfolg!
Das heißt, alle Verhaltensweisen, die sich in irgendeiner Weise für den Hund lohnen, wird er gezielt wieder einsetzen. Was ihm jedoch dauerhaft nichts bringt oder gar Negatives beschert, wird er mit der Zeit sein lassen.



Grundregeln für das Hundetraining

Richtig planen
-> im Vorfeld überlegen, was man üben möchte
-> die Übungen systematisch aufbauen
-> regelmäßiges Training

Nicht überfordern
Dauer der Übungseinheit hängt vom Alter, Ausbildungsstand und Konzentrationsvermögen des Vierbeiners ab. Beim Welpen genügen wenige Minuten pro Übungseinheit, mit einem älteren Hund kann man auch länger trainieren.
-> Aufhören, bevor die Konzentration des Hundes völlig am Ende ist!
-> Nur eine neue Übung - nicht an mehreren gleichzeitig arbeiten. Zunächst die Übung ohne Ablenkung trainieren; kann sie der Hund, baut man allmählich Ablenkungen mit ein. Z.B. trainiert man mal auf einem anderem Gelände, in der Nähe von Personen und Artgenossen, in der Stadt usw.
-> Eine Übung wird erst anspruchsvoller gestaltet, wenn der Hund die Schritte davor sicher beherrscht. Nur so sitzt das Geübte zuverlässig und der Hund wird nicht überfordert.

Langeweile vermeiden
Stubides Wiederholen macht keinen Spaß. Wenn eine Übung ein-, zweimal super klappt, belässt man es erstmal dabei. Funktioniert sie nicht so gut, wiederholt man sie. Und klappt sie gar nicht, geht man mehrere Schritte zurück und baut sie von da an ganz neu auf.

Lektion immer mit Erfolg beenden
Am Ende einer Trainingseinheit sollte immer ein Erfolg stehen.
Falls die Schlussübung danebengeht und trotz Wiederholung nicht klappt, bricht man diese ab und beendet das Training mit einer Übung, die der Hund gut kann. So behält er das Vertrauen. Auch am Anfang einer Trainingseinheit sollte eine Übung stehen, die der Hund gut beherrscht.
   
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=